Flugangst-Aviophobie

Hält die Flugangst Sie vielleicht davon ab Urlaub in fernen Ländern unter Palmen zu genießen oder beruflich mobil zu sein und Erfolg zu ernten? Sprengen Sie die Ketten der Flugangst und werden sie frei. Frei zu fliegen und die Welt zu entdecken. Gelassen ans Fliegen denken und entspannt ins Flugzeug steigen. So kann die Reise beginnen.

Wenn Sie meine Unterstützung wünschen, können Sie mir gerne eine E-Mail an info@hypnose-praxis-fruehling.de schreiben oder mich per Telefon 06172-807231 kontaktieren und einen Termin vereinbaren. Ich freue mich auf Sie.

Im Folgenden informiere ich Sie auf dieser Seite über die Flugangst und meine Möglichkeiten Ihnen in Ihrem Prozess behilflich zu sein.

Flug über Murau, wohin ? by Guenter KONZ-BEYER is licensed under CC BY 2.0

Ursachen der Flugangst:

Die Flugangst ist so weitverbreitet und hat viele Gesichter. Im Prinzip ist die Angst eine natürliche psychische und körperliche Reaktion bei Gefahrensituationen. Der Körper schüttet Stresshormone aus und reagiert entweder mit einer Kampf-, Flucht oder Erstarrungsreaktion.

Manchmal interpretiert unser Organismus Situationen jedoch unangemessen und überreagiert. Angstgefühle, die sich bereits eingestellt haben, können wir Menschen nur sehr schwer über unseren Verstand beeinflussen. Das sogenannte „Limbische System“ in unserem Gehirn, das für die Emotionen zuständig ist, reagiert einfach früher als unser Verstand.

Bei der Angst vor dem Fliegen handelt es sich im Übrigen um eine situationsbezogene Phobie.

Wovor fürchten sich Menschen beim Fliegen?

Ängste können viele Facetten haben:

  • Angst vor dem Kontrollverlust
  • Angst vor der Höhe
  • Angst vor dem Eingesperrt sein, der Enge
  • Angst vor dem Ausgeliefert sein
  • Angst vor dem technischen Versagen
  • Angst vor Turbulenzen und einem Absturz

Symptome der Flugangst:

Bei den Betroffenen tritt ein panikartiger Zustand auf, der den ganzen Körper zu ergreifen scheint.

Manchmal beginnen die Symptome schon Tage vor dem Flug, allein der Gedanke daran, kann schon dazu führen. Gelegentlich treten diese Empfindungen auch erst am Gate oder im Flugzeug auf.

  • Herzrasen
  • Veränderter Atem
  • Schweißausbrüche
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Schwindel

Meine Methoden um Flugängste zu überwinden:

Oftmals haben Menschen nicht nur vor dem Fliegen Angst und dann ist es sinnvoll die Grundstörung zu ermitteln und zu bearbeiten, die der Flugangst zugrunde liegt. Einige Klienten möchten einfach wieder gelassen fliegen können und in diesem Fall ist es möglich, zielorientiert und symptomfokussiert zu arbeiten. Meine Vorgehensweise bespreche mit meinen Klienten und stimme Methoden und Wege ganz individuell mit ihnen ab.

  • Hypnotherapie bietet viele verschiedene Möglichkeiten zur Entspannung und Lösung der Flugangst an.
  • EMDR und Brainspotting sind ein sehr guter und schneller Weg, um Ängste punktgenau und anhaltend zu bearbeiten. Ich setzte die Methode auch zur Ressourcenstärkung ein.
  • Handflächentherapie gegen Phobien ist eine faszinierende Methode, die innerhalb weniger Minuten gute Ergebnisse liefert.
  • Entspannungstechniken unterstützen den Heilungsprozess und bieten dem Klienten eine große Unabhängigkeit.
  • Klopfakupressur wirkt harmonisierend und lösend. Wenn der Klient die Technik lernen möchte, bietet auch sie ihm Möglichkeiten sich selbst zu helfen.
  • Selbsthypnose können Sie ebenfalls bei mir erlernen und so den Prozess zu Hause weiter stabilisieren.

Das Ziel ist, dass Sie wieder mit dem Flugzeug reisen können!